• IMG_1777.JPG
  • IMG_0884.JPG
  • IMG_8490.JPG
  • IMG_1779.JPG
  • 150502_5493_by_Dobslaff_GER_Heubach_XCE_MuellerM.jpg
  • IMG_2992.JPG
  • 150621_22083_by_Dobslaff_GER_Saalhausen_NCh_XC_WE_WU_MuellerM.jpg

Für die Meisten startete der Tag mit nicht so tollem Wetter. Für mich hätte es kein besseres Wetter geben können! Regen, keine Hitze und folglich jede Menge Matsch.

Ein so stark besetztes Starterfeld gab es bei den Frauen im NRW-Cup wohl noch nie. Mit auf der Starterliste stand Nina Wrobel und insgesamt mehr Niederländerinnen als Deutsche J Mit dabei waren auch die drei niederländischen U23 Nationalfahrerinnen Annefleur Kalvenhaar, Annemarie Worst und Britt van den Boogert. Ich konnte auf ein für mich gutes Rennen hoffen, denn das Training die Tage zuvor lief endlich mal wieder sehr gut!

Foto: Werner Schulte-Lünzum

Zu so einem Wettkampf gibt es nicht viel zu schreiben. Alles lief gut, es war genau meine Strecke und Martin hat mein Rad wieder perfekt zum Laufen gebracht. Dann startete ich um 17.00 Uhr am Samstag in mein bisher kürzesten Wettkampf!

Den halben Donnerstag schraubte Martin mein neues Rad zusammen, nachdem meins in Albstadt leider kaputt ging!

Am Wochenende war in Nove Mesto na Morave (Tschechien) die 3. Station des UCI Mountainbike Worldcup 2014. Für mich war es der erste Weltcup in diesem Jahr. Der Strecke kannte ich aus den Jahren zuvor, sie hat sich kaum verändert, sie macht also noch immer so viel Spaß.