• IMG_0884.JPG
  • IMG_2992.JPG
  • 150621_22083_by_Dobslaff_GER_Saalhausen_NCh_XC_WE_WU_MuellerM.jpg
  • IMG_1777.JPG
  • IMG_8490.JPG
  • IMG_1779.JPG
  • 150502_5493_by_Dobslaff_GER_Heubach_XCE_MuellerM.jpg

 

03.04.2016

 

 

 

Spontan bin ich nach Apeldoorn zum City Mountainbike Sprint (XCE) Rennen gefahren. Geplant war mein erster Wettkampf für Mitte April in Wetter.

Gut, dass alles so spontan ablief. Keine Zeit um mir großartig Gedanken zu machen über soll ich fahren oder nicht? Werde ich das schaffen? Usw. …

Klar, ohne Training über den Winter konnte ich nicht viel mehr als Freude am Geschehen erwarten. Aber das ist es was mich antrieb, der Spaß am Wettkampf zusammen mit Freunden.

Mit meinem Teamkollegen Marco trainierte ich die Strecke und holte mir kurz vor dem Start noch die letzten Tipps zur Technik und Taktik.

 

 

Zumindest der Start im XCE verlief gut, leider flog ich in der ersten Kurve aus dem Pedal. Ins Ziel habe ich den 3. Platz gebracht. 

Vor Ort erfuhr ich noch vom XCC Wettkampf der im Anschluss an das Sprint Rennen statt fand. XCC bedeutet Short Track, ein 30 minütiges Rennen auf einem kleinen Kurs (hier die XCE Runde).

Die Übersicht beim Start zusammen mit den Männern vom XCC Rennen hatte ich nicht. War mir auch nicht wichtig. Bewusst habe ich mir keine Gedanken drum gemacht wo die anderen Mädels zwischen all den Männern standen und auch als eine Starterin nach der Startaufstellung sich nach vorne durchschob war mir das fast egal. 

Für mich ging es um die Belastung, zu sehen ob ich den Rennmodus gesundheitlich wieder besser verkrafte und um wieder ins Renngeschehen einzusteigen.

Die Strecke und das ganze Event war vorbildlich und optimal organisiert! 

Mit dem 3. P (XCE) und dem 4. Platz im Short Race war es ein erfolgreiches Wochenende zum Wiedereinstieg für mich.