• IMG_1777.JPG
  • IMG_8490.JPG
  • IMG_1779.JPG
  • IMG_0884.JPG
  • 150621_22083_by_Dobslaff_GER_Saalhausen_NCh_XC_WE_WU_MuellerM.jpg
  • IMG_2992.JPG
  • 150502_5493_by_Dobslaff_GER_Heubach_XCE_MuellerM.jpg

30.08.2015

 

Nachdem diese Saison für mich im Sprint sehr gut lief reiste ich am Sonntag mit einem recht guten Gefühl zur Deutschen Meisterschaft.

Im hessischen Ortrenberg ging es dann ab 11.00 Uhr rund. Die Strecke sagte mir nicht gleich zu, ein langer Rundkurs, ohne Höhenmeter mit einigen Baumstämmen, welche übersprungen werden mussten. Letzendlich kam ich gut mit dem Kurs zurecht. Aus der Quali ging ich mit der dritt Besten Zeit in das Viertel-Finale. Das Achtel-Finale fiel bei den Frauen aus, da nicht reichlich Starterinnen gemeldet waren. Die Heats verliefen für mich gut, sodass ich dann am Nachmittag mit Elisabeth Brandau, Hannah Grobert und Nadine Rieder im Finale stand. Nadine war die große Favoritin und ihrer Rolle ist sie auch gerecht geworden. Herzlichen Glückwunsch. Nach dem Start im Finale setzte ich mich gleich hinter Nadine an 2 und gab diese Position nicht mehr her. Doch spannend wurde es noch trotz alledem. Zwischenzeitlich hatte ich eine etwas größere Lücke zu Nadine, doch auf der letzten Grade vor der Kurve die auf die Zielgrade führt fuhr ich bis an ihr Hinterrad an. Aus der Kurve heraus versuchte ich dann noch auf der Zielgraden Nadine zu schlagen. Es hat nicht mehr ganz gereicht, ein paar Zentimeter haben uns am Ende noch getrennt, auch wenn die Zeitmessung uns beide mit 02:23.7 min gewertet hat.